Fachqualifikation Akupunktur: Bi-Syndrome + Schädelakupunktur, 31.3., 1.4., 18.6. +19.6.2020 mit Martin Schemmel

Bi-Syndrome
Chronische Schmerzen des Bewegungsapparats
Schmerzen des Bewegungsapparates, Rheuma, Rückenschmerzen und Bi-Syndrome zählen zu den wichtigsten Erkrankungen, bei denen Die TCM zu einer dauerhaften Schmerzlinderung führen kann. Bei der Akupunkturtherapie kombiniert man Nahpunkte des Blasenmeridians, der neben der Wirbelsäule liegt, mit Punkten des Lenkergefäßes. Fernpunkte wählt man entlang des Blasen- oder Gallenblasenmeridians aus. Auch die begleitende Ohrakupunktur kann den Heilungserfolg unterstützen. Bei akuten Formen wie Hexenschuss hilft die Akupunktur meist schon nach ein bis zwei Sitzungen. Bei chronischen Rückenschmerzen hingegen sind oft 10-20 Behandlungssitzungen erforderlich.
Die Ausbildung zeigt die Therapie mit Hilfe der Akupunktur, Moxibustion, Schröpfkopfmassage, Kräutertherapie und Ernährungslehre. Es werden folgende Krankheiten besprochen: Nacken und obere Schulterpartie, Lumbalgie und Ischialgie, Schultergelenk, Obere Extremitäten, Untere Extremitäten, Prognose und Prävention.

Chinesische Schädelakupunktur (Tou Zhen)
In der VR China vor allem durch den Neurochirurgen Jia Shuenfa Ende der 60er Jahre entwickelt.
Theoretische Grundlage: Westlich anatomisch topographische bzw. neuro-physiologische Korrelation zwischen Hirnrindenarealen und in der Kopfschwarte liegenden Schädelakupunkturstellen (ca. 1 cm breite streifenförmige Gewebebezirke). Es werden folgende Krankheiten besprochen: Parkinsonsche Krankheit, Multiple Sklerose und Tinnitus.

Schädelakupunktur nach Yamamoto

Der japanische Chirurg, Gynäkologe und Anästhesist Toshikatsu Yamamoto entdeckte Ende der 60er- Jahre ein neues Somatotop am Schädel. Von einem durch Zufall gefundenen Punkt ausgehend, fand er in der Folgezeit weitere Punkte, die schließlich die Abbildung des menschlichen Organismus mit der Anatomie seines Bewegungsapparates und seines
Meridiansystems an beiden Seiten des Schädels ergaben.

Bei Martin Schemmel steht das praktische Üben jederzeit im Vordergrund. Damit ergibt sich auch für den täglichen Gebrauch in der Praxis die sofortige Einsatzmöglichkeit!

Dozent: Martin Schemmel, HP seit 1997. Dozent für Ohrakupunktur und TCM
Termin:
Teil 1: „Bi-Syndrome: Chronische Schmerzen des Bewegungsapparates“ am 31. März und 1. April 2020
Teil 2: „Schädelakupunktur (chinesische und nach Yamamoto)“ am 18. und 19. Juni 2020
Zeit:
jeweils 10:00 – 17:00 Uhr
Kosten: Gesamtpreis € 390,–

Von |2019-12-09T09:42:25+00:00November 20th, 2019|Allgemein, Neuigkeiten, Seminare|0 Kommentare
Diese Webseite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.