Tel: 0 80 31 - 46 30 15      info@chiron-heilpraktikerschule.de

AGB

Chiron-Heilpraktikerschule (AGB)

Anmeldungen:
Interessenten können sich zu allen CHIRON-Veranstaltungen telefonisch, schriftlich, per Fax, übers Internet oder persönlich im Sekretariat, bei der CHIRON-Heilpraktikerschule in Rosenheim anmelden.

Bei begrenzten Teilnehmerzahlen erfolgt die Anmeldung in der Reihenfolge ihres Eintreffens. Jede Anmeldung ist verbindlich. Eine Anmeldebestätigung wird dem Teilnehmer vorbehaltlich noch freier Plätze umgehend zugesandt. Bei Nichterscheinen am ersten Kurstag treten die Stornobedingungen in Kraft.

Für sämtliche Veranstaltungen sind Mindest- und Höchstteilnehmerzahlen festgelegt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behält sich die Schule das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen oder zu verlegen. Bei Ausfall eines Dozenten wird das Seminar/Kurs zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt oder es wird eine gleichwertige Ersatzperson einspringen.

Anmeldegebühr
Anmeldegebühren werden mit der Kursgebühr verrechnet. Sie sind jeweils im Anmeldeblatt benannt.

Teilnehmerbeitrag
Der Veranstaltungsbeitrag ist bis spätestens 10 Tage vor dem Veranstaltungstag fällig*. In begründeten Fällen kann eine Ratenzahlungsvereinbarung per Lastschrift getroffen, bzw. Stundung des Kursbeitrages gewährt werden. Der Lastschrifteinzug erfolgt jeweils zum Monatsbeginn oder zum gemeinsam festgelegten Termin. Zahlungstermine werden durch Ferien oder Feiertage nicht unterbrochen. Wird der Fälligkeitstermin nicht eingehalten, ist die CHIRON-Heilpraktikerschule berechtigt, den Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. Trotzdem ist der gesamte Kursbetrag zu entrichten.

* Teilnehmer aus dem EU – Ausland können die Gebühren bar bezahlen.
* Bei Bezahlung des Gesamtbetrags als Einmalzahlung sind Ermäßigungen bereits im angegeben
Preis berücksichtigt.

Stornobedingungen
Stornierungen werden von der CHIRON-Heilpraktikerschule grundsätzlich und ausschließlich schriftlich entgegen genommen. Die Teilnahme an einer Veranstaltung kann, sofern in der Einladung nicht anderes angegeben, bis zu 14 Tage vor Kursbeginn storniert werden. Es fällt eine Stornogebühr von 25,– Euro an. Bei Kursen unter 50,– Euro fallen hier noch keine Stornogebühren an. Nach dieser Frist wird eine Stornogebühr von 50% fällig. Bei Storno ab dem Tag des Veranstaltungsbeginns bzw. bei Nichterscheinen wird der gesamte Teilnehmerbetrag fällig.

Ermäßigung
Teilnehmer, die bei CHIRON bereits eine Ausbildung (HP Tagesschule, HP Intensivschule, HP Samstagsschule, Praxis für Psychotherapie oder ganzheitliche Psychotherapie) belegt haben oder belegen, erhalten für jede weitere Ausbildung (die mindestens 12 Monate dauert) 5% Ermäßigung (dies gilt bis 1 Jahr nach Ausbildungsende ).

Wenn Sie einen bei CHIRON absolvierten Kurs oder Lehrgang innerhalb von 3 Jahren nach Beendigung wiederholen möchten, erhalten Sie unter Vorlage der Teilnahmebescheinigung bis zu 50% Ermäßigung auf die Kursgebühr- soweit nicht anders vermerkt. Weitere Ermäßigungen entfallen dann.

Rücktrittsrecht von der Kursanmeldung im Sinne des Fernabsatzgesetzes
Erfolgte die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch, per Fax oder E-Mail, steht dem Teilnehmer im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die innerhalb dieser 7 Werktage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die schriftliche Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

Veranstaltungsdurchführung
Ein späterer Einstieg in eine Veranstaltung ist ausschließlich nach Absprache mit dem jeweiligen Dozenten, der Schulleitung und bei länger andauernden Ausbildungen möglich. Eine Ermäßigung des Beitrages ist in diesem Fall nur in Absprache mit der Schulleitung möglich. Bei einem Ausstieg aus einer laufenden Veranstaltung sind 3 Monatsraten fällig. (Sonderregelung gelten für den Themenbereich „Ganzheitliche Psychotherapie HPG“)

Die Dauer einer Unterrichtsstunde in der CHIRON-Heilpraktikerschule beträgt 45 Minuten.
Unterrichte beginnen pünktlich und enden auch zu den angegebenen Zeiten.

Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inkl. der von der Schule bereitgestellten Unterlagen wird seitens CHIRON keine Haftung übernommen. Ein gesonderter Kauf von Lernmaterial in der CHIRON-Heilpraktikerschule ist nicht vorgesehen.

Haftung
Wir weisen darauf hin, dass die Kurs- und Lehrinhalte, sowie Buchmaterial nur Empfehlungen darstellen. Die Wahl der jeweiligen Therapie/Medikamente/Behandlung ist in jedem Fall eine Entscheidung, die der Teilnehmer/ Behandler unter Abwägung der entsprechenden Situation selbst zu treffen hat. Aus etwaigen Folgen können keine Ansprüche gegenüber dem Dozenten oder der CHIRON – Heilpraktikerschule geltend gemacht werden. Die Teilnahme an sämtlichen Kursen ist freiwillig und erfolgt auf eigene Verantwortung.

Änderungen im Veranstaltungsprogramm
Das Zustandekommen einer Veranstaltung hängt von einer Mindestteilnehmerzahl ab. Die CHIRON-Heilpraktikerschule behält sich daher Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Ausfall einzelner Unterrichtseinheiten sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Ansprüche gegenüber der CHIRON-Heilpraktikerschule sind daraus nicht abzuleiten und etwaige Ersatzansprüche von Teilnehmern (z.B. Fahrtkosten, Kosten, Zeitausfall, usw.) werden von der CHIRON-Heilpraktikerschule nicht erstattet. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen bzw. Stundenplanumstellungen. Irrtum und Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Datenschutz
Alle von den Teilnehmern gemachten Angaben werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben und dienen ausschließlich CHIRON-Heilpraktikerschule internen Zwecken zu gezielten Kundeninformationen.
Um eine gute Lesbarkeit der CHIRON-Heilpraktikerschule – Informationen zu gewährleisten, wird für Berufe, Zielgruppen und Personen eine geschlechtsneutrale Form gewählt.

Unterricht
Die CHIRON-Heilpraktikerschule verpflichtet sich zur Erteilung qualifizierten Unterrichts in dem vereinbarten Lehr- und Ausbildungsangebot gemäß beiliegendem Zeitplan, wobei Lehrinhalte, Lehrtherapeuten und -zeiten ggf. verändert und begründeten Anforderungen des Ausbildungsziels entsprechend angepasst werden können.

Kündigung
Eine Kündigung beiderseits ist ohne Nennung von Gründen unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten möglich.
(Sonderregelung gilt für den Themenbereich „Ganzheitliche Psychotherapie HPG“)

Die Kündigung bedarf in jedem Fall der Schriftform.

Falls aus gesundheitlichen Gründen (auch Schwangerschaft) eine Ausbildungsunterbrechung erforderlich ist, kann die Ausbildung in einem nachfolgenden Ausbildungsturnus unter Anrechnung der gezahlten Ausbildungsgebühren erneut aufgenommen werden. Die Zahlungsverpflichtungen bleiben hiervon unberührt. Bei Kündigung nach Vorauszahlung des Gesamtbetrages erfolgt eine anteilige Rückvergütung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5% des Betrages der Gesamtausbildung.

Ausübung der Heilkunde
Wir weisen darauf hin, dass die Ausübung der Heilkunde im Sinne des Heilpraktikergesetzes nur dem Arzt oder Heilpraktiker erlaubt ist.

Bescheinigung
Bewahren Sie Ihre Teilnahme-/Kostenbestätigung sorgfältig auf (Finanzamt, Rentennachweis). Bei Ausstellung von Zweitbescheinigungen berechnen wir Ihnen pro Bescheinigung eine Bearbeitungsgebühr von € 5,–.
Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen erstellt die CHIRON-Heilpraktikerschule nur in Absprache mit der Kursleitung. Zertifikate werden vorbehaltlich ausgestellt.

Mit Erscheinen des aktuellen Gesamtprogramms verlieren alle vorangegangenen Gesamtprogramme, Termine und Preise ihre Gültigkeit.

Für die Aus- und Fortbildung „Ganzheitliche Psychotherapie HPG“ gilt ergänzend:

Die Kündigungsdauer beläuft sich auf 18 Monate.

Diese Ausbildungen sind keine Therapie und können eine solche auch nicht ersetzen. Es handelt sich um professionelle Aus- und Fortbildungen mit Selbsterfahrungsanteilen. Die Teilnehmer übernehmen dabei selbst die Verantwortung. Sie verpflichten sich zum Schutze der Privatsphäre, über Vorgänge und Informationen (Teilnehmer und Dozenten betreffend) Stillschweigen zu bewahren. Auf freiwilliger Basis wird ein Gesundheitsbogen erstellt, der für die Dauer der Veranstaltung beim Dozententeam verbleibt und mit Ende des Ausbildungsgangs an den Erstellter zurückgeht.

Stand: Dezember 2014